WAS GEFÄLLT
WEM WARUM?

Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik erforscht in einer integrativen Anstrengung von Geistes- und Naturwissenschaften, was wem warum und unter welchen Bedingungen ästhetisch gefällt und welche Funktionen ästhetische Praktiken und Präferenzen für Individuen und Gesellschaften haben.

mehr

Abteilungen

Sprache und Literatur

Die Abteilung Sprache und Literatur untersucht die ästhetisch relevanten Merkmale und die Mechanismen und Wirkungen des ästhetischen Wahrnehmens sprachlicher Äußerungen und Texte.

Direktor: Prof. Dr. Winfried Menninghaus

Musik

Die Musikabteilung erforscht mit einer Vielzahl von Methoden das Verarbeiten, Erleben und Bewerten von Musik sowie das Verhalten bei der Musikrezeption.



Direktorin: Prof. Dr. Melanie Wald-Fuhrmann

Neurowissenschaften

Die Abteilung Neurowissenschaften, geleitet von David Poeppel, arbeitet an den neurobiologischen Grundlagen von Sprache und Musik, einschließlich der ästhetischen Dimensionen.


Direktor: Prof. David Poeppel, PhD

 

 

Das Institut

Unser Institut untersucht die Mechanismen und Grundlagen ästhetischer Wahrnehmung sowie ästhetisch gefallende Objekteigenschaften in unterschiedlichen Sinnesmodalitäten und Bereichen der Ästhetik. Es stützt sich dabei auf ein breites Spektrum an Methoden und auf eine breite multi-disziplinäre Expertise. Zu seinen Desideraten gehören die vielen Schattierungen sowie die individuellen und kulturellen Differenzen ästhetischen Gefallens, die Handlungsmotivationen ästhetischen Erlebens und seine Funktionen für die Entwicklung kognitiver und affektiver Fähigkeiten sowie für subjektives Wohlergehen und soziale Kommunikation. [mehr]

Über unsMitarbeiter/innen

Bibliothek

In der Bibliothek des Instituts finden Sie Literatur, Medien und wissenschaftliche Informationen zu theoretischen und empirischen Fragestellungen der Ästhetik. Die Bibliothek ist für die interessierte Öffentlichkeit als Präsenzbibliothek zugänglich.
[mehr]

BestandÖffnungszeiten

ArtLab

Das ArtLab ist ein multifunktionaler Veranstaltungssaal vereint mit der technischen Ausstattung eines multimodalen psychophysiologischen Forschungslabors. Hier finden regelmäßig Konzerte, Lesungen, Performances sowie wissenschaftliche Studien und Experimente mit bis zu 46 Studienteilnehmern gleichzeitig statt.  [mehr]

Infos/Ausstattung

 

 

News

Empirische Ästhetik in Brighton

Der „Kraft der Literatur“ auf der Spur

[mehr]
Schön? Elegant? Anmutig? Sexy?

Neue Studie analysiert Spielarten von Schönheit

[mehr]

Ines Schindler, Abteilung Sprache und Literatur, lehrt ab dem Wintersemester an der Universität Frankfurt

[mehr]
Empirische Ästhetik in Japan

Wissenschaftler des MPIEA organisieren Humboldt-Kolleg in Tokio 

[mehr]

Jobs

Bewerbungsschluss:

31. August 2019

60 Std. monatlich

Bewerbungsschluss:

29. August 2019

bis zu 50 Std. im Monat

Bewerbungsschluss:

10. September 2019

Vollzeit

39 Std. wöchentlich

Bewerbungsschluss:

15. September 2019

30 Std. monatlich

Bewerbungsschluss::

27. August 2019

Vollzeit

Veranstaltungen


Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik

Zwei Forschungskonzerte im Rahmen der Studie „Experimentelle Konzertforschung“ [mehr]


Forum Daun 3

Über ihr Forschungsprojekt "The Brain on Screen" berichten am Donnerstag, 19.... [mehr]